Grafikdesign

Das Grafikdesign spielt bei meiner Arbeit eine ganz entscheidende Rolle. Jedes Bild auf Ihrer Webseite sollte eine eigene Aussagekraft haben, die den Besucher anspricht und ihm eine Aussage vermittelt. Genau an diesem Punkt der Werbung setzt das Grafikdesign an. Ich setze es nicht nur gerne ein, um eine Botschaft zu transportieren, sondern auch um die Webseite etwas aufzulockern. Webdesign heißt nämlich nicht durch schöne Bilder, sondern zum Webdesign gehören auch Symbole und Icons, die man gezielt einsetzt um die Aufmerksamkeit des Besuchers zu erlangen und zu lenken.

Wissenswertes zum Grafikdesign

Das Grafikdesign wurde im Jahre 1922 durch William Addison Dwiggins (verst. 1956) geprägt. Während vorher Drucker, Typografen, Schriftsetzer, Grafiker und Designer oftmals ein und dieselbe Person waren, änderte er dies, so dass Grafik, Design und visuelle Kommunikation heute eine Untergruppe des Kommunikationsdesigns sind.Die Berufsbezeichnung des Grafikdesigner/-in ist nicht geschützt, es ist aber eine Spezialisierung des Designers. Der Begriff Grafikdesign ist relativ fest mit den Anforderungen der modernen Gesellschaft in Verbindung zu bringen. Die Aufgabenschwerpunkte sind die Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, aber auch Kommunikationsaufgaben von Wissenschaft und Kultur. Allerdings gehen auch hier die Entwicklungen weiter und der Begriff des Grafikdesign wird mehr und mehr durch den des Kommunikationsdesign ersetzt. Egal welche dieser beiden Ausbildungen man tätigen möchte, beide sind staatlich anerkannte Studiengänge. Es darf durch (Fach-) Hochschulen nach erfolgreichen Studiengängen der Titel des Bachelor oder Master verliehen werden. Sogar der Diplomgrad, zum Beispiel als Diplom-Designer oder Dipl.-Des. (FH) kann verliehen werden.Während das Grafikdesign früher überwiegend in den klassischen Printmedien, wie Zeitschriften und Zeitungen zu finden war, sind seit den achtziger Jahren vermehrt elektronische Medien das Aufgabengebiet der Grafikdesigner. Allerdings gibt es auch hier eine Trendwende, denn seit einigen Jahren gehört dazu nicht mehr nur die Gestaltung von und mit grafischen Formen, sondern auch verbale und audiovisuelle Kommunikation halten immer mehr Einzug, wodurch sich der Begriff Grafikdesign immer mehr hin zum Kommunikationsdesign entwickelt.

Was dies für meine Arbeit bedeutet

Für mich ist es besonders wichtig, dass Ihre Webseite ansprechend und nicht langweilig daher kommt. Daher setze ich das Grafikdesign sehr gezielt und vermehrt ein, denn nichts ist schlimmer als eine Homepage, die nur auch Texten besteht.Wie Sie sehen, konnten gibt es eine lebendige Weiterentwicklung des Grafikdesign, so dass sich auch meine Aufgaben in diesem Themengebiet immer weiter verändern. Entsprechend spannend ist dieses Thema für mich und vor allem meine Arbeit, sonst hätte ich ihm auch kein eigenes Kapitel gewidmet.Für Sie und Ihre Webseite setze ich das Grafikdesign sehr zielgerichtet ein, ohne die Webseite zu bunt, bzw. unübersichtlich zu gestalten. Gerne nehme ich dabei natürlich Ihre Ideen und Wünsche mit auf, denn dies erleichtert mir die Arbeit und wir können Ihr Projekt schneller zum Erfolg führen.